Plattenepithelkarzinom der Haut …

Plattenepithelkarzinom der Haut …

Plattenepithelkarzinom der Haut ...

Siehe auch: Haut-Krebs — Nicht-Melanom-Patienten geschrieben

Primäre kutane Plattenepithelkarzinom (SCC) ist ein bösartiger Tumor, der aus den keratinisierend Zellen der Epidermis oder ihrer Anhangsgebilde entsteht. Es ist lokal invasiv und hat das Potential, auf andere Organe des Körpers metastasieren. [1]

Epidemiologie

  • Hautkrebs sind die häufigsten Krebserkrankungen diagnostiziert und die Häufigkeit ist auf der ganzen Welt trotz Wissen und Aufklärung über Prävention steigt.
  • SCC ist die zweithäufigste Hautkrebs (hinter Basalzellkarzinom (BCC)). [1] Die Inzidenz weltweit steigt. [2]
  • Die Inzidenz von SCC ist etwa 10.000 pro Jahr in England und Wales. Die Inzidenz ist höher bei Kaukasiern.
  • Etwa 20% der Nicht-Melanom-Hautkrebs (NMSCs) von SCC und 80% von BCC verursacht.
  • Es gibt eine steigende Inzidenz mit dem Alter. Männer sind häufiger betroffen, wahrscheinlich wegen der größeren Kopf und Hals Exposition gegenüber UV-Strahlung (UV-Strahlung). [2] [3]

Hinzufügen von Anmerkungen zu jeder klinischen Seite und erstellen Sie ein reflektierendes Tagebuch

verfolgen und melden Sie sich automatisch jede Seite, die Sie gesehen haben

Drucken und exportieren Sie eine Zusammenfassung zu verwenden, in Ihre Bewertung

Risikofaktoren

Chronische UVR Exposition ist der wichtigste Risikofaktor. Dies hilft, die sehr hohen Raten von Hautkrebs in Ländern wie Australien, wo hellhäutigen, anfälligen Personen gefährdet durch Sonneneinstrahlung gebracht werden, zu erklären. Der Anstieg der UVR Belichtung produziert mehr Fälle von SCC in der Bevölkerung in den äquatorialen Zonen.

  • UV-Licht (also wird es ein erhöhtes Risiko mit Urlaub in der Sonne, im Freien Berufe und Freizeitaktivitäten, und mit Solarium).
  • Die Empfindlichkeit gegenüber UV-Licht Exposition: helle Haut (Haut, die schlecht bräunt), blonde oder rote Haare.
  • Chemische Karzinogene: Arsen und Chrom, Ruß (Skrotum Krebserkrankungen in Schornsteinfeger), Teer und Pech Öle. [4]
  • Humanes Papilloma-Virus-Infektion.
  • Ionisierende Strahlung ausgesetzt werden.
  • Immunschwäche.
  • Die chronische Entzündung: in der Nähe von chronischen Geschwüren, um chronische Nasennebenhöhlen (zB Osteomyelitis), Lupus vulgaris (chronische Form der Hauttuberkulose).
  • Genetische Bedingungen — zB Xeroderma pigmentosum und Albinismus.
  • Pre-bösartigen Erkrankungen — zB Morbus Bowen. Bereiche der Haut aktinische Schäden zeigen. Mehrere aktinische Keratosen sind mit einem geschätzten 10% Lebensdauer Risiko von Hautkrebs in Verbindung gebracht. Keratoakanthome kann in seltenen Fällen zu SCC Fortschritte.

Präsentation

SCC stellt in der Regel als verhärteten knotige keratinisierend oder verkrusteten Tumor, der eitern kann, oder es kann als ein Geschwür ohne Nachweis von Verhornung präsentieren. [1]

  • Typischerweise stellt SCC als nicht heilenden Geschwüren oder Wachstum in einem der höheren Risiko der Sonne ausgesetzten Bereichen. Die meisten SCCs erscheinen auf der Haut des Kopfes und des Halses.
  • Das klinische Erscheinungsbild ist sehr variabel:
  • Ein kleines Knötchen vergrößert und das Zentrum wird nekrotischen und Sümpfen, in ein Geschwür entwickeln. Der Tumor daher in der Regel präsentiert als ulzeriert Läsion mit harten, erhöhten Kanten.
  • Langsam wachsende Geschwür oder rötliche Haut Plaque.
  • Blutungen können aus dem Tumor auftreten.
  • SCC kann zu lokalen Metastasen oder Ausbreitung zu lokalen Lymphknoten geben. [1]
  • Differenzialdiagnose

    Es gibt eine Reihe von wichtigen Bedingungen, die ähnlich aussehende Hautläsionen produzieren können:

    Untersuchungen

    Untersuchung ist in erster Linie durch visuelle Untersuchung und Entfernung für die Histologie, wo notwendig. [5]

    Hautbiopsie

    • Exzisionsbiopsie (ganze Läsion exzidiert):
    • Kleine Veränderungen, die in kosmetisch sensiblen Bereichen oder in der Nähe zu lebenswichtigen Strukturen zugänglich und nicht sind, können vollständig (siehe separaten Artikel auf kleinere chirurgische Eingriffe in Primary Care) entfernt werden.
    • Für die meisten Läsionen können diese unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden.
    • Die gesamte Dicke der Haut sollte Tiefe Ausbreitung zu bestimmen genommen werden.
    • Die Exzision sollte gut breit sein, die Margen Freiheit zu erreichen.
    • Shave-Biopsien sollte nicht durchgeführt werden.
    • Incisional oder Stanzbiopsie (Teil der Läsion ausgeschnitten) geeignet:
    • Wenn die Läsion ist groß.
    • In kosmetisch sensiblen Bereichen.
    • Bei Annäherung an lebenswichtigen Strukturen.

    Weitere Operation wird entsprechend der Histologie durchgeführt.

    Weitere Untersuchungen

    In fortgeschrittenen Stadien der Krankheit, weitere Untersuchungen das Ausmaß der Krankheit zu bewerten, können erforderlich sein:

    • Imaging einschließlich CT-Scans (Knochen oder Weichgewebe zu verbreiten, insbesondere Halslymphknoten) und Magnetresonanztomographie (insbesondere für Kopf und Hals zu verbreiten, perineuralen Invasion).
    • zB durch Feinnadel oder Exzisionsbiopsie — Klinisch vergrößerte Knoten sollte histologisch untersucht werden. [1]

    Verweisung

    • Betrachten Sie einen Verdacht auf Krebs-Weg Weisung (für einen Termin innerhalb von 2 Wochen) für Menschen mit einer Hautverletzung, die den Verdacht von Plattenepithelkarzinomen aufwirft. [6]
    • Die schottische Intercollegiate Richtlinien Network (SIGN) Leitlinie empfiehlt prompt früh Verweisung, wenn gab es ein hohes Maß an kumulativ Psoralen und Ultraviolett-A-Photo, schnellen Tumorwachstum gewesen, schlecht definierten klinischen Margen oder Schmerz / Dysästhesie. [7]

    Aufführung

    Bei den meisten Patienten mit NMSC wird keine formale Inszenierung jenseits der klinischen Prüfung für Lymphadenopathie erforderlich. [5]

    Tumor, Knoten und Metastasen (TNM) Staging-System für SCC

    M1 = Fernmetastasen

    Management [5]

    • Es sollte zwei Ebenen der multidisziplinären Teams sein: örtliche Krankenhaus Hautkrebs multidisziplinären Teams (LSMDTs) und Spezialist Hautkrebs multidisziplinären Teams (SSMDTs).
    • Menschen mit präkanzerösen Hautveränderungen sollten entweder ganz von ihrem Hausarzt oder indirekten Verweisen für die Diagnose, Behandlung und Nachsorge zu Ärzten in der Gemeinde arbeiten behandelt werden, die Mitglieder der LSMDT / SSMDT sind.
    • Wenn es irgendeinen Zweifel über die Diagnose, die Menschen mit präkanzerösen Läsionen sollten direkt an ihre örtliche Krankenhaus Hautkrebs-Spezialist bezeichnet werden. Gegebenenfalls Follow-up dieser Patienten können durch ihre eigenen GP vorgenommen werden.
    • Alle Patienten mit einer SCC oder wo die Diagnose unsicher ist dringend einen Arzt sollte in der Fach Diagnose von Haut Bösartigkeit geschult bezeichnet werden. normalerweise ein Dermatologe, der entweder ein Mitglied einer LSMDT ist oder ein SSMDT.
    • In England, bezeichnet das Ziel für Patienten mit SCC durch die zweiwöchige dringend GP Befassung Route ist, dass sie ihre erste definitive Behandlung im Umkreis von 62 Tagen nach der GP Befassung beginnen. Für alle anderen Patienten mit SCC in England, ist das Ziel, dass sie ihre erste definitive Behandlung innerhalb von 31 Tagen nach der Entscheidung für eine Behandlung beginnen müssen.
    • Bei Patienten mit einem hohen Risiko eines erneuten Auftretens von Hautkrebs oder neuer Primärtumoren sollte in der Regel im Krankenhaus weiterverfolgt werden, aber immer noch in Selbstprüfung und mit Text- und Bildinformationen angewiesen werden sollten.

    Management-Optionen [5]

    Die Standard wirksame Behandlung ist die vollständige chirurgische Exzision und alle ausgeschnittenen Proben sollten zur histopathologischen Untersuchung geschickt werden. Allerdings gibt es wenig Beweise für die Wirksamkeit verschiedener Interventionen für die primäre kutane SCCs vergleicht. [8] [9] Wenn die anderen nicht-chirurgische Behandlungen histologische Bestätigung der Diagnose auszuschließen, sollte eine Inzisionsbiopsie zur Bestätigung der Diagnose in der Regel vor der Behandlung erhalten werden. Andere chirurgische und nicht-chirurgische Verfahren umfassen:

    • Kürettage und Kauter / electrodesiccation:
    • Führten eine Kürette mit weichem Material aus dem Tumor zu entfernen. Die Basis des Tumors wird dann zerstört, entweder hyfrecation oder Kauter verwendet wird.
    • Dies kann verwendet werden, um kleine zu behandeln (weniger als 1 cm) in situ SCCs und präkanzeröse Läsionen.
    • Es ist sicher und gut verträglich, und erzeugt in der Regel ein gutes kosmetisches Ergebnis.
    • Es ist geeignet für Patienten mit multiplen Läsionen.
    • Die Histologie kann schwierig sein, zu interpretieren, da die Läsion unvollständig entfernt werden kann und die Ränder der Exzision nicht optimal beurteilt werden.
  • Kryotherapie / Kryochirurgie:
    • Ist eine kostengünstige Behandlung und ist gut für kleine in situ SCCs und präkanzeröse Läsionen etabliert.
    • Histologie ist nicht verfügbar, es sei denn, eine Inzisionsbiopsie erste genommen wird.
    • Die topische Behandlung:
      • Imiquimod 5% Creme ist wirksam bei der Behandlung von aktinischen Keratosen.
      • Fluorouracil (Efudix® 5% Creme) für «oberflächliche maligne und präkanzerösen Hautveränderungen» lizenziert.
      • Diclofenac 3% Gel wird zur Behandlung von aktinischen Keratosen lizenziert.
      • Die photodynamische Therapie (PDT):
        • Beinhaltet die Verwendung von Lichttherapie in Kombination mit einem topischen Lichtsensibilisator Krebszellen zu zerstören.
        • Ist bei der Behandlung von in situ SCCs und aktinische Keratose eingesetzt.
        • Wirksamkeitsnachweis für invasive SCCs Behandlung ist begrenzt, Rezidivraten hoch sind, gibt es ein Risiko der Metastasierung und eine erneute Behandlung erforderlich sein. [10]
        • Elektrochemotherapie: [11]
          • Chemotherapeutika werden zuerst entweder intravenös oder direkt in den Tumor gegeben.
          • entweder mit Oberflächenplatten bzw. Nadelelektroden kurz nach der Verabreichung des Arzneimittels, kurzen und intensiven elektrischen Impulse werden um oder direkt in den Tumor abgegeben.
          • Es gibt keine größeren Bedenken hinsichtlich der Sicherheit von Elektrochemotherapie für primären SCC aber Beweise für ihre Wirksamkeit begrenzt ist.
          • Mohs ‘mikrographischer Chirurgie:
            • Ist eine genaue Technik, bei der Exzision der Haut Läsion histologisch in Stufen und jede Stufe kontrolliert durchgeführt.
            • Es ist für den Einsatz in Fällen befürwortet, wo es ist wichtig, eine klare Marge zu erzielen, während die maximale Menge an normalen Umgebungsgewebe zu erhalten.
            • Dieses Verfahren wird häufig bei der Behandlung von BCCs verwendet.
            • Strahlentherapie:
              • Ist eine nützliche Behandlung für Patienten, die nicht sein kann, oder es vorziehen, nicht zu werden, durch eine Operation behandelt.
              • Die Heilungsraten sind mehr als 90% für die meisten Hautläsionen, aber die langfristige kosmetische Ergebnis, vor allem für junge Patienten, ist schlechter als die folgenden anderen Behandlungen.
              • Die gleiche Fläche kann nicht zweimal und so behandelt werden, wenn es eine Wiederholung ist, ist eine Operation erforderlich, die als schwieriger sein kann, wenn die Läsion operativ entfernt worden war, zu beginnen.
              • Die Strahlentherapie kann auch in Fällen eingesetzt werden, wenn die Ränder der Exzision erscheinen unvollständig auf die histopathologische Untersuchung zu sein.
              • Die Strahlentherapie ist heilend für einige Fälle von fortgeschrittenen inoperablen Krankheit.
              • Strahlentherapie hat auch eine Rolle bei der palliativen Behandlung von Patienten mit großen, nicht betriebsfähig und wiederkehrenden SCC, oder wenn es inoperable Metastasen in Lymphknoten oder anderswo.
              • Die Strahlentherapie hat eine Rolle in der adjuvanten Behandlung von extrakapsuläre Lymphknotenbefall folgende Halsdissektion.
              • Faktoren metastatische Potential von kutanen squamösen Zellkarzinoms beeinflussen [1]

                • Site: Tumorlokalisation in der Reihenfolge zunehmender metastatischen Potential:
                • SCC entstehen an sonnenexponierten Standorten mit Ausnahme der Lippe und Ohr.
                • SCC der Lippe.
                • SCC des Ohres.
                • Geschwülste in nicht sonnenexponierten Standorten entstehen (zB die Dammes, sacrum, Fußsohle).
                • SCC aufgrund eines in den Bereichen Strahlung oder thermische Schädigung, chronische Trockenlegung Höhlen, chronische Geschwüre, chronische Entzündungen oder Morbus Bowen.
              • Durchmesser: Tumoren größer als 2 cm im Durchmesser sind doppelt so häufig lokal und drei Mal so wahrscheinlich zu metastasieren wiederholen.
              • Tiefe: Tumoren von mehr als 4 mm in der Tiefe (ohne Oberflächenschichten aus Keratin) oder nach unten erstrecken, um das subkutane Gewebe (Clark Level V) sind eher zu wiederholen und mit dünneren Tumoren im Vergleich metastasieren.
              • Die histologische Differenzierung: schlecht differenzierten Tumoren haben eine schlechtere Prognose, mit mehr als doppelt so die lokale Rezidivrate und die dreifache metastatische Rate von besser differenzierten SCC.
              • Geschwülste mit perineuralen Beteiligung sind eher zu wiederholen und zu metastasieren.
              • Immunsuppression Moderator: Tumoren bei Patienten entstehen, die eine Immunsuppression werden, haben eine schlechtere Prognose.
              • Vorherige Behandlung und Behandlungsmethode: die Lokalrezidivrisiko hängt von der Behandlungsmethode:
                • Vor Ort erneut auftretende Erkrankung selbst ist ein Risikofaktor für die metastatische Erkrankung.
                • Lokale Rezidivraten sind deutlich weniger mit Mohs ‘mikrographischer Chirurgie als mit jeder anderen Behandlungsmethode.
                • Prognose

                  • Die Gesamtrate der kutanen SCC Metastasierung ist gering (lt; 5%), aber wo Fernmetastasen vorhanden sind, die Fünf-Jahres-Überlebensrate liegt bei rund 25-40% schlecht. [7]
                  • Bis zu 95% der Metastasen und lokale Rezidive sind innerhalb von fünf Jahren nach der ersten Behandlung nachgewiesen werden, wobei 70-90% innerhalb der ersten zwei Jahre stattfindet. [12]

                  Verhütung

                  • Vermeiden Sonneneinstrahlung ist der Schlüssel zur Prävention, einschließlich:
                  • Bleiben Sie im Haus oder im Schatten, so viel wie möglich von 11.00 bis 15.00 Uhr.
                  • Abdecken mit Kleidung und einen Hut mit breiter Krempe, wenn sie in der Sonne aus.
                  • Anwenden des Lichtschutzes von mindestens Sonnenschutzfaktor (SPF) 15 (SPF 30 für Kinder oder Menschen mit blasser Haut), die auch eine hohe UV-A (UVA) Schutz hat
                • Sekundärprävention durch Früherkennung und effiziente Verwaltung ist auch sehr wichtig.
                • Weiterführende Literatur & Referenzen

                  • Plattenepithelkarzinom der Haut; Dermnet NZ
                  1. Multiprofessionelle Richtlinien für die Behandlung des Patienten mit primären Haut Plattenepithelkarzinom; British Association of Dermatologen (2009)
                  2. Foo CC, Lee JS, Guilanno V, et al; Plattenepithelkarzinome und Bowen-Krankheit der Haut in Singapur. Ann Acad Med Singapore. 2007 Mar; 36 (3): 189-93.
                  3. Massari LP, Kastelan M, Gruber F; Epidermal bösartigen Tumoren: Pathogenese, Einfluss von UV-Licht und Apoptose. Coll Antropol. 2007 Jan; 31 Suppl 1: 83-5.
                  4. Zhang A, Feng H, Yang G, et al; Ungelüfteten Innen Kohleöfen in der Provinz Guizhou, China: zellulären und genetischen Schäden in Dorfbewohner zu Arsen in der Nahrung und Luft ausgesetzt. Environ Health Perspect. Apr 2007; 115 (4): 653-8. Epub 2007 9. Januar.
                  5. Verbesserung der Ergebnisse für Menschen mit Hauttumoren einschließlich Melanom; NICE Guidance (Mai 2010 Update)
                  6. Vermutlich Krebs: Anerkennung und Überweisung; NICE Clinical Guideline (2015)
                  7. Verwaltung von kutanen Plattenepithelkarzinom; Scottish Intercollegiate Richtlinien Network — SIGN (Juni 2014)
                  8. Lansbury L, Leonardi-Bee J, Perkins W, et al; Interventionen für nicht-metastasierten Plattenepithelkarzinomen der Haut. Cochrane Database Syst Rev. 2010 14. April, (4): CD007869.
                  9. Lansbury L, Bad-Hextall F, Perkins W, et al; Interventionen für nicht-metastasiertem Plattenepithelkarzinom der Haut: systematische Überprüfung und gepoolten Analyse von Beobachtungsstudien. BMJ. 2013 4. November; 347: f6153. doi: 10.1136 / bmj.f6153.
                  10. Die photodynamische Therapie für Nicht-Melanom-Hauttumoren (einschließlich präkanzerösen und primäre nicht-metastasierten Hautläsionen); NICE Interventionelle Verfahren Guidance Februar 2006
                  11. Elektrochemotherapie für primäre Basalzellkarzinom und primären Plattenepithelkarzinom; NICE Interventionelle Verfahren Guidance Februar 2014
                  12. Firnhaber JM; Diagnose und Behandlung von Basalzellkarzinom und Plattenepithelkarzinom. Am Fam Physician. 2012 15. Juli; 86 (2): 161-8.

                  Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zur Information und sollte nicht für die Diagnose oder Behandlung von Erkrankungen eingesetzt werden. EMIS hat die Informationen bei der Erstellung mit angemessener Sorgfalt verwendet, aber keine Garantie für deren Richtigkeit zu machen. Konsultieren Sie einen Arzt oder anderen medizinischen Fachpersonal für die Diagnose und Behandlung von Erkrankungen. Weitere Einzelheiten finden Sie auf unserer Bedingungen.

                  Original-Autor:
                  Dr. Richard Draper

                  ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

                  • Plattenepithelkarzinom, Haut …

                    Plattenepithelkarzinom (SCC) ist die zweithäufigste Hautkrebs. Es beginnt in der äußeren Schicht der Haut. Glücklicherweise SCCs sind sehr langsam wachsen, aber wenn sie unbehandelt bleiben,…

                  • Plattenepithelkarzinom Hautkrebs Symptome …

                    Hautkrebs ist eine der am weitesten verbreiteten Krebsarten in den USA. einige der gebräuchlichsten sind Basalzellkarzinom, Melanom und Plattenepithelkarzinom Es gibt verschiedene Arten von…

                  • Haut Asthma-Behandlung

                    Was genau ist die Haut Asthma? Die meisten Menschen haben wahrscheinlich noch nie von diesem Begriff gehört. Es wird am häufigsten als Ekzem bekannt, die eine Form von atopischer Dermatitis…

                  • Schälen der Haut Ursachen, Symptome …

                    Schälen der Haut kann unansehnlich, unangenehm und peinlich sein, vor allem, wenn es auf einem Teil des Körpers ist, dass Sie t wie Sie Ihre Hände oder Ihr Gesicht zu verbergen. Die Fläche der…

                  • Plattenepithelkarzinom untere leg

                    Falldarstellung Eine 80-jährige Frau stellt sich mit einer schmerzhaften, geschwollenen und erodiert Läsion auf ihrem Unterschenkel, die mehr als vier Wochen (Abbildung 1) entwickelt hat. Sie…

                  • Flecken auf der Haut Bilder, Ursachen …

                    Inhaltsverzeichnis Überblick Die Ermittlung der Ursache für Flecken auf der Haut kann schwierig sein, da es mindestens 61 Bedingungen, Krankheiten, Viren, Bakterien und Infektionen, die in…